Top-Technologien
Schüco Building Skin Control ist die Lösung für eine übergreifende Vernetzung, Steuerung und Überwachung der Gebäudehüllenelemente.

Schüco Building Skin Control

Die Vernetzung von Gebäuden schreitet immer weiter voran, dabei nimmt gerade die Steuerung von Gebäudehüllenelementen wie z. B. Fenster- oder Schiebeelementen eine wichtige Rolle ein, um das Gebäude für die Zukunft „smart“ zu gestalten. Zudem werden Sprachassistenten und übergreifende Gebäudeleitsysteme zu immer wichtigeren Bestandteilen des smarten Gebäudes und des täglichen Lebens. Das vernetzte Gebäude sorgt für mehr Sicherheit, spart wertvolle Zeit, schenkt Komfort und senkt seinen Energieverbrauch deutlich.

JETZT ZUR AUFGABE VON SCHÜCO: VISIONÄRE KONZEPTE FÜR ZUKUNFTSFÄHIGE GEBÄUDE UND STADTQUARTIERE

Der höchste Grad an Daten- und Informationsaustausch zwischen unterschiedlichen Elementen kann durch offene Systeme im Gebäudenetzwerk erreicht werden. Schüco ist davon überzeugt, dass offene Standards und Schnittstellen eine wichtige Komponente von smarten Gebäuden darstellen. Schüco bedient mit der Plattform Building Skin Control verschiedene Systeme wie BACnet, KNX oder auch eine Cloud-Anbindung.

Schüco Building Skin Control ist die Lösung für eine übergreifende Vernetzung, Steuerung und Überwachung der Gebäudehüllenelemente mit standardisierten Gebäudeleitsystemen. Schüco Building Skin Control ist ein intelligentes, updatefähiges System, das mit den Anforderungen mitwächst.

Der Automationsmanager ist die zentrale Komponente zur übergreifenden Vernetzung und Steuerung der Schüco Elemente. Diese zentrale Steuerungseinheit reguliert intelligent, abhängig von den Wünschen des Nutzers und den Signalen von Sensoren, die Schüco-Elemente und vernetzt so die gesamte Gebäudehülle.

Schüco TipTronic SimplySmart

Ein typisches Beispiel sind mechatronische Fenster. Schüco TipTronic SimplySmart setzt hier mit verdeckt liegender Antriebstechnik neue Standards. Es bietet ein komplett geprüftes System aus Antrieb, Beschlag und Profilsystem. Darüber hinaus machen vergrößerte Öffnungsweiten und flexible Elementgrößen den Einsatz von Schüco TipTronic SimplySmart in nahezu allen Schüco Fenstersystemen mit diversen Öffnungsarten möglich.

Eingebunden in die Gebäudeautomation erfüllt die sehr laufruhige Beschlagserie sowohl im Objektbau als auch im Wohnungsbau unterschiedlichste Anforderungen an Energieeffizienz, Komfort und Sicherheit: Verschiedene motorische Lüftungsfunktionen wie Nachtauskühlung, Spaltlüften oder Zeitlüften sparen Energiekosten, versprechen ein angenehmes Raumklima und lassen sich problemlos mit den Brandschutzauflagen (Entrauchung, NRWGs) kombinieren.

Weiterhin verriegelt Schüco TipTronic SimplySmart das Fenster mit seinen modularen Sicherheitsverriegelungen an mehreren Stellen und sorgt für erhöhten Einbruchschutz bis RC 2 (WK 2). Neben dem integrierten Klemmschutz der Schutzklasse 2 bietet Schüco zusätzlich einen Einklemmschutz mit Schaltleiste, der – an jeder Stelle des Rahmens – bereits auf leichteste Berührungen reagiert und den Schutzklassen 3 und 4 entspricht.

Komfortable Bedienung und effiziente Inbetriebnahme und Konfiguration von Automationssystemen werden immer wichtiger.

Die Bedienung von Building Skin Control erfolgt durch die Integration in Building Management- oder Smart Home-Systeme oder durch die Schüco-eigene App.

Die Inbetriebnahme und Konfiguration der Schüco Elemente und Funktionen erfolgt bequem über die Software Engineering Tool Automation (ETA).