Finale im MAN Museum Augsburg
am 06. November 2019

 

 

 

https://museum.man-es.com/

MAN Museum
Heinrich-von-Buz-Straße 28
86153  Augsburg
Germany

Die Wahl des Dieselmedaillenträgers für die beste Zukunftsidee

Der jeweils von den teilnehmenden Unternehmen ausgewählte und von der Deutschen Akademie der Technikwissenschaften bestätigte Kandidat unseres Open-Innovation-Wettbewerbs ist für das Finale im MAN-Museum in Augsburg qualifiziert. Jeder Kandidat kann bis zu 5 ausgewählte Gäste, z.B. seine Studienfreunde oder Familienmitglieder, zur Veranstaltung mitnehmen. Auf der Finalveranstgaltung präsentieren der Kandidat und ein Vertreter des entsprechenden Unternehmens gemeinsam die Lösung der jeweiligen Aufgabenstellung dem Publikum auf einem Info-Stand. Das Publikum wählt dann nach Besuch der Info-Stände per Wahlzettel seine fünf Favoriten. Diese pitchen dann abschließend nochmal kurz Ihre Lösung vo einer Jury, bestehend aus dem Dekanat des Dieselkuratoriums unter dem Vorsitz des Präsidenten der acatech. Zur Vorbereitung des möglichen Final-Pitches erhält der Kandidat vorab ein Coaching. Die Jury bestimmt dann anschließend den Gesamtsieger. Dieser erhält dann das Preisgeld in Höhe von 5.000 EUR vom zugehörigen Unternehmen sowie ein Jahres-Abonnement des Magazins brand eins. Der Sieger wird dann später mit der Dieselmedaille für die beste Zukunftsidee auf dem nachfolgenden Festakt der Verleihung der Dieselmedaillen im März 2020 in München geehrt.